text.skipToContent text.skipToNavigation

Die Region Brüssel-Hauptstadt ist eine Niedrigemissionszone oder eine Low Emission Zone (LEZ).

Alle Fahrzeuge, Kleinlaster und (Mini)Busse sind betroffen, unabhängig davon, ob diese in Belgien oder im Ausland zugelassen wurden. Ab 2025 wird die LEZ auch für LKWs, Kleinkrafträder und Krafträder gelten.
Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Fahrzeug betroffen ist.

LEZ News

News

Die Übergangsfrist für EURO-4-Diesel ist am 1. Juli ausgelaufen. Von nun an werden Bußgeldbescheide für regelwidrige Fahrzeuge ausgestellt (Fahrzeuge, Kleinlaster und (Mini)Busse), die in der LEZ fahren.

Sie besitzen ein Euro-4-Dieselfahrzeug und hatten vor dem 1.1.2022 ein neues Fahrzeug bestellt, das den LEZ-Beschränkungen entspricht, aber Ihre Lieferung wurde verschoben? In diesem Fall können Sie eine Anfrage an die Verwaltung richten, um in der LEZ fahren zu dürfen. Füllen Sie hierzu das Ausnahmeformular aus und wählen Sie die Kategorie „ verspätete Lieferung” aus. Fügen Sie den Kaufbeleg über das neue Fahrzeug sowie den Fahrzeugschein des jetzigen Fahrzeugs (EURO-4-Diesel) hinzu. Wird dieser Antrag angenommen, so ist er bis einschließlich zum 31.12.2022 gültig.

Für diese Fahrzeuge werden eventuelle Bußgelder, die zwischen dem 1. Juli und der Ausnahmegenehmigung der Verwaltung eingegangen sind, von Bruxelles Fiscalité annulliert.

Wir weisen Sie auch daraufhin, dass die Anzahl der pro Jahr verfügbaren Tagespässe von 8 auf 24 erhöht wurde.

LEZ Green Zone

Was ist eine Niedrigemissionszone?

« Low Emission Zone » (LEZ) heißt auf Deutsch « Niedrigemissionszone ». Dieser Begriff wird für ein Gebiet verwendet, in der Fahrzeuge, die die Umwelt am meisten belasten, nicht fahren dürfen. Diese Maßnahme wird in zahlreichen belgischen (Brüssel, Antwerpen, Gent) und europäischen Städten eingeführt, um die Luftqualität und also die öffentliche Gesundheit zu verbessern.

Wo?

Das Gebiet der LEZ

Das gesamte Gebiet der Region Brüssel-Hauptstadt (die 19 Gemeinden) ist - wie man auf dieser Karte sehen kann - eine Niedrigemissionszone.
Weiter lesen

Der Ring sowie bestimmte Fahrwege, die zu Transitparkplätzen führen, gehören nicht zu dieser Zone.

Weniger lesen

Wer?

Bin ich von der LEZ betroffen?

Die Zugangskriterien, um die LEZ befahren zu dürfen, hängen von der Kategorie, vom Kraftstoff und von der Euronorm des Fahrzeugs ab.
Weiter lesen Heute sind Fahrzeuge der Kategorien M1, (Mini-)Busse der Kategorie M2, Omnibusse und Reisebusse der Kategorie M3 oder Kleintransporter der Kategorie N1 (mit Ausnahme von Fahrzeugen der Kategorie N1 mit dem Karosserie-Code BC), die mit Diesel fahren und der Norm Euro 0, 1, 2, 3 und 4 entsprechen oder die mit Benzin fahren und der Norm Euro 0 und 1 entsprechen, im Verkehr verboten. Die Kriterien werden 2025 verschärft. Ab dem 1.1.2025 gilt die LEZ auch für Kleinkrafträder, Krafträder und andere leichte Zwei-, Drei- oder Vierradfahrzeuge (Klasse L) sowie für LKWs (Klasse N2, N3 und N1 mit dem Karosseriekennung BC).
Weniger lesen

Wann?

Progressive Agenda

Die LEZ gilt an allen Tagen der Woche (7/7) und rund um die Uhr (24/24).
Weiter lesen

Die Zugangskriterien der LEZ sind erweiterbar.

Weniger lesen

Warum?

Gefahren für unsere Gesundheit

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat berichtet, dass die Schadstoffemissionen von Motoren jährlich für 75 000 vorzeitige Todesfälle in Europa verantwortlich sind.
Weiter lesen

Indem wir den Zugang für die umweltschädlichsten Fahrzeuge zur Stadt verbieten, tragen wir zur Verbesserung der Luftqualität bei.

Weniger lesen

LEZ Green Car

Wenn Sie unbedingt mit dem Auto fahren möchten ...

... haben Sie die Möglichkeit einen Tagespass für nichtkonforme Fahrzeuge zu kaufen. Für bestimmten Fahrzeugtypen kann eine Freistellung bewilligt werden.